Weiterbildungskolleg der Stadt Duisburg,                Carstanjenstraße 10,             47057 Duisburg,              Tel.: (0203) 283-2528              E-Mail: service@wbk-duisburg.de

Carstanjenstraße 10, 47057 Duisburg
Abendrealschule  und  Abendgymnasium
Weiterbildungskolleg der Stadt Duisburg

Impressum

Startseite Aktuell Links
Abteilung Abendrealschule
Abteilung Abendgymnasium

Vorsemester

1. Semester





2. Semester

► HSA 9




3. Semester

► Sek. I (= HSA10)




4. Semester

► Mittlerer Schulabschluss

1. Semester





2. Semester




► FHS  

3. Semester





4. Semester

►   FHS




5. Semester





6. Semester

►   AHR (Abitur)

In der Abendrealschule können alle allgemein bildenden Abschlüsse des Sekundarbereichs I erworben werden, im Abendgymnasium und im Kolleg sowohl die Abschlüsse der Sekundarstufe I als auch die der Sekundarstufe II.

Die Schulausbildung ist in Semestern (Halbjahren) gegliedert.  Nach dem 4. Semester der Abendrealschule ist ein Übergang zum Abendgymnasium möglich.  Über die Ausbildungszeiten gibt die folgende Tabelle Auskunft:


Ausbildungsdauer und Einstufung

Die Bildungsgänge gliedern sich in Vorkurs, Einführungsphase (erstes und zweites Semester) und Qualifikationsphase (drittes bis sechstes Semester). Die Dauer des Schulbesuchs richtet sich nach der Einstufung. Bewerberinnen und Bewerber mit mittlerem Schulabschluss (Fachoberschulreife) beginnen in der Regel im ersten Semester. Je nach Vorkenntnissen können sie beantragen, in das zweite oder dritte Semester aufgenommen zu werden. Sonstige Bewerberinnen und Bewerber besuchen den Vorkurs oder ein  
entsprechendes Bildungsangebot der Abendrealschule. Der Besuch des Vorkurses oder der Abendrealschule kann am Abendgymnasium und Kolleg durch eine Eignungsprüfung in den Fächern Deutsch, Mathematik und Fremdsprache ersetzt werden. Die Entscheidung über die Einstufung trifft die Schulleiterin oder der Schulleiter. Die Ausbildung muss in der Regel innerhalb einer Höchstdauer von acht Semestern abgeschlossen sein. Das heißt, dass maximal zwei Semester wiederholt werden können. Der Besuch eines Vorkurses wird nicht auf die Höchstverweildauer angerechnet. Die Schulleiterin oder der Schulleiter kann Studierende auf Antrag für ein oder mehrere Semester beurlauben. Die Höchstverweildauer verlängert sich um die Zeit der Beurlaubung.

Das Abendgymnasium

Der Bildungsgang des Abendgymnasiums wird berufsbegleitend angeboten. Bis einschließlich zum dritten Semester müssen Studierende berufstätig oder von der Arbeitsagentur als arbeitssuchend anerkannt sein. Die selbstständige Führung eines Familienhaushalts mit mindestens einer erziehungsoder pflegebedürftigen Person ist einer Berufstätigkeit gleichgestellt. Der Unterricht findet in der Regel an fünf Abenden in der Woche statt. Die meisten Weiterbildungskollegs mit dem Bildungsgang Abendgymnasium bieten daneben Vormittagskurse, einige auch Nachmittagskurse an. Einzelne Weiterbildungskollegs haben für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit Schicht- und Wechseldienst flexible Konzepte entwickelt. Das Unterrichtsangebot umfasst wöchentlich mindestens 20 Unterrichtsstunden; im Vorkurs hängt das Stundenvolumen von den Vorkenntnissen der Studierenden und den Angeboten der Schule ab.
Im Sekundarbereich II
Fachhochschulreife

Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
Im Sekundarbereich I
Hauptschulabschluss

Sekundarabschluss I 
            (Hauptschulabschluss nach Klasse 10)

Mittlerer Schulabschluss